Montag, 19. November 2012

Hilfe bei Spielsucht

Spielen, Glücksspiele, kann zur Sucht werden.
Spielsüchtige können bei Entzug die gleichen Symptome entwickeln wie ein Alkoholiker, zum Beispiel Unruhe, Schlafstörungen, Nervosität, Aggressivität, Schweisßausbrüche.
Beim Glücksspiel kommt noch der Reiz des Gewinnenwollens mithinzu. Nicht wenige Spielsüchtige haben Haus und Hof verspielt.
Eine hohe Suchtgefahr birgen Geldspielautomaten, Internet Poker. Sportwetten und Casinos. Über die Hälfte der Spielsüchtigen haben Probleme mit Spielautomaten. Lange Zeit wurde Spielsucht nicht ernst genommen.
Mittlerweile gibt es einige Anlaufstellen, wo man als Spielsüchtiger beraten lassen kann.
Die meisten Spielsüchtigen finden sich unter den männlichen Artgenossen. Die BZgA hat eine Chat Sprechstunde eingeführt,
www.spielen-mit-verantwortung.de .
Dort beantwortet eine Psychologin Fragen und gibt weitergehende Hilfetipps.
Auch Angehörige von süchtigen Glücksspielern könne die Sprechstunde in Anspruch nehmen.
Hier kann man testen, ob spielsüchtig ist:
www.check-dein-spiel.de
Hotline der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: 0800/1372700. Kostenloses, Produktproben, Ratgeber bei www.gratisproben.net